Aug.
24
2010

Küchensieg in Berlin mit 1,97m

Ja- Küchensieg, ihr habt richtig gelesen. Nachdem ja nun das Olympiastadion schon Robert Hartings Wohnzimmer ist, ist es dann eben meine Küche. 

 

Es gab am Sonntag ein spannenden Eintopf - die Zutaten bestanden aus einem tollen Publikum, einer super Anlage und Athmosphäre und einem echt top besetzten Teilnehmerfeld. Schade war am Ende, dass es nicht zu einer besseren Höhe gereicht hatte.

 

Lesen zu müssen, dass Ich mich nicht sonderlich anstrengen musste und laut einem Reporter sehr entspannt den Wettkampf bestritten hatte, empfand ich sehr herabwürdigend. Nicht nur meiner Person, sondern ebenfalls meinen Konkurrenten gegenüber. Aber- die Presse schreibt eben wie es Ihr passt.

 

Nachdem nun zwei Tage verstrichen sind, muss ich zugeben, dass ich immer noch viel zu lernen habe. Normalerweise lasse ich mich nicht so einfach aus dem Konzept bringen - jedenfalls nicht von roten Flaggen, aber dieses Mal hatte ich nicht meine innere Ruhe bewahren können. Gerne wäre ich wieder über 2m gesprungen, aber dieses Jahr ist eben einiges anders und dazu gehört auch meine mentale Verfassung.

 

Nun kämpfe ich noch einmal bei zwei sehr spannenden Wettkämpfen. Es ist schon seit langem ein großer Traum von mir Eberstadt (29.08.2010)  einmal in der Frauenklasse zu gewinnen und ich hoffe, dies am Sonntag in die Tat umsetzen zu können. Eberstadt ist für mich persönlich ein großer Mythos -  ideell genauso wichtig wie eine EM oder WM. Noch nie hat eine deutsche Hochspringerin DAS Hochsprungmeeting gewonnen, obwohl es in Eberstadt/ Deutschland stattfindet. Es wäre mir eine große Ehre die Erste zu sein und ich werde mein Bestes geben, dies am Sonntag in die Tat umzusetzen. Daher werde Ich auch nicht am Freitag in Brüssel an den Start gehen. Ich habe immer große Probleme mich die ersten zwei Tage nach einem harten Wettkampf körperlich und mental zu erholen und würde höchstwahrscheinlich in Eberstadt meine Gesundheit gefährden, wenn ich zwei Tage vorher in Brüssel an den Start gehe. Ich bitte alle meine Entscheidung zugunsten Eberstadts zu akzeptieren und mich weiterhin so großartig zu unterstützen. Ich freue mich immer sehr über die netten Gästebucheinträge, auch wenn ich nicht immer antworte.

 

 

Der letzte Wettkampf wird dann am 11.09.2010 die Decanation in Annecy/ Frankreich sein. Annecy ist ein wundervolles französisches Städtchen und ich bin 2008 dort 2,03m im Freien gesprungen. Die Zeichen stehen daher sehr günstig, dass es dieses Jahr auch noch einmal hoch hinaus geht. 

 

Also, go get em tigers!

Herzlichst Eure Ariane

 



© Ariane Friedrich  -  Kontakt    Impressum